Naturheilpraxis
Klass. Homöopathie
Akupunktur nach TCM
Heilpflanzen-Medizin
Bachblüten-Therapie
5-Elemente-Ernährung
Narbenentstoerung
Babies+ Kleinkinder
Arbeitskonzept
zur Person
Kontakt und Anfahrt
Impressum

 Klassische Homöopathie für Säuglinge und Kleinkinder
                                                                                                   


Die Säuglingszeit eines Kindes spielt eine äußerst wichtige Rolle in der Gesamtentwicklung des Menschen. Viele Organe und Organfunktionen des Körpers sind noch nicht vollständig ausgeprägt. Dennoch muß der kleine Körper auf alle Umwelteinflüsse reagieren und sich anpassen. Besonders das Immunsystem muß Höchstleistungen vollbringen, um sich für das gesamte Leben zu wappnen.

Oft ist schon in den ersten Lebensmonaten eine gewisse Richtung in der Widerstandskraft des Kindes erkennbar. Die individuelle Disposition eines Kindes zeigt sich häufig in "kleineren" Symptomen. Als Beispiele seien sich ständig wiederholende Erkältungsinfekte genannt, Mittelohrentzündungen, Milchschorf, Hautempfindlichkeit oder leichte Neurodermitis, Blähungskoliken, Impfreaktionen sowie Veränderungen im Gemüt des Kindes.

Eine klassische homöopathische Diagnose und Behandlung in einem solchen Frühstadium des Beschwerdebildes kann gezielt auf die individuelle Disposition des Kindes einwirken. Auf diese Weise kann sehr häufig eine Chronifizierung des Geschehens oder auch eine Wandlung der Symptomatik wie z.B. Milchschorf, der in eine Neurodermitis übergeht, welche wiederum später ein Asthma erzeugen könnte, gestoppt werden.


© Britta Cierniak      
 

Die Homöopathie blickt auf eine lange Geschichte positiver Behandlung von Kindern und inzwischen auch einschlägige wissenschaftliche Studien zurück. Klassische Homöopathie ist ein Therapieverfahren, welches sanft, schnell und nicht invasiv behandelt. Vor allem in den nordischen Länder ist sie sehr etabliert, dort machen Kinder ca. 30% der Patienten aus, die sich homöopathisch behandeln lassen.


Die Klassische Homöopathie ist eine sehr individuelle Behandlung, die die Gesamtheit der Symptome eines Kindes erfasst, auf körperlicher, emotionaler und geistig-seelischer Ebene.
Die so wichtige und auch schwierige Phase frühkindlicher Entwicklung kann mit Klassischer Homöopathie sehr gut unterstützt und geführt werden. Dem Säugling und Kleinkind wird diese schwierige Zeit erleichtert, die Konstitution wird gestärkt und auch die zukünftige Entwicklung gebahnt, so daß beispielsweise Kinderkrankheiten leichter durchschritten werden können.



Arbeitsweise der Klassischen Homöopathie



Grundsätzlich unterscheidet die Homöopathie akute und chronische bzw. wiederkehrende Krankheiten. Man sucht ein bestimmtes Konstitutionsmittel für ein bestimmtes Kind. Die Suche danach erfordert, zuzüglich zur Basisanamnese (s. Arbeitskonzept), eine ausführliche ein- bis zweistündige Befragung zur gründlichen Erfassung der Gesamtheit aller Symptome und auch der Besonderheiten Ihres Kindes.

Die Auswertung der Gesamtheit der Symptome erfolgt durch Hand-Repertorisation (nicht durch ein Computerprogramm) sowie vergleichende Materia Medica der homöopathischen Fachliteratur von insgesamt 3-4 Stunden. Durch die Einzigartigkeit jedes Kindes kann es vorkommen, daß beispielsweise fünf Kinder, die alle sehr anfällig für Erkältungen sind, fünf verschiedene homöopathische Einzelmittel für ihre konstitutionelle Stärkung benötigen. Fünf Kinder mit Allergien haben fünf unterschiedliche Geschichten. Es ist daher nicht möglich, ein Mittel für das Symptom "Allergien" bei allen fünf Kindern identisch festzulegen.

Wenn bei einer laufenden konstitutionellen Behandlung des Kindes akute neue Beschwerdebilder auftreten, wird bei der Suche nach dem akuten homöopathischen Mittel eine begrenzte Anzahl von Symptomen berücksichtigt. Nämlich solche, die sich auf den gerade stattfindenen akuten Zustand beziehen. Dann wird ein individuell gewähltes, auf den akuten Zustand abgestimmtes Einzelmittel gegeben, das konstitutionelle Mittel ruht in der Zeit.



Übernahme der Kosten einer naturheilkundlichen Behandlung



Für Babies und Kleinkinder gibt es besonders günstige Zusatzversicherungen, z.B. bei der Barmenia Wuppertal. Die Barmenia erstattet bis zu 80% der Kosten einer naturheilkundlichen Behandlung bei Heilpraktikern, bis zu 1.000 Euro pro Kalenderjahr.

Die Wartefrist nach Abschluß der Versicherung beträgt 3 Monate.

Schließt man solche Versicherungen zu einem späteren Zeitpunkt ab, wo u.U. schon klinische Diagnosen wie Neurodermitis oder Asthma feststehen, gelingt es kaum noch, in solchen Versicherungen aufgenommen zu werden.

 

 

 

 

 

 Naturheilpraxis Britta Cierniak 
        

                      
Schriesheim an der Bergstrasse                  
 Raum Heidelberg                   
           Rhein-Neckar-Kreis                  
                     


Klassische Homöopathie     -     Akupunktur nach TCM
Heilpflanzenmedizin             -       Bachblüten-Therapie
5-Elemente-Ernährung         -            Narbenentstörung

 

Top
Stand:07/2016 Naturheilpraxis Britta Cierniak - Homöopathie, Akupunktur - Heinrich-von-Kleist-Str. 20 - 69198 Schriesheim bei Heidelberg- Telefon: | 06203 / 65066 info@homoeopathie-und-akupunktur.de